Schoko-Pistazien Trüffel

Wir lieben verführerisch leckere und einfache Desserts. Diese Trüffel gehören mit Sicherheit dazu. Wenn du Schokoladetrüffel in einer Konditorei kaufst zahlst du 1-3€ pro Stück . Die gute Nachricht ist dass du diese delikaten kleinen Schokobomben leicht zu Hause selber machen kannst.


Das brauchst du:

 

Für die "Panier":

2 TL Schokolade

2 TL gehackte Pistazien

 

Für die Masse:

3-5 extra weiche Datteln (entkernt)

1 TL Kakaopulver

1½ TL Kokosöl, geschmolzen
2 TL Dattelsirup /Agavensirup
½ TL Vannilleextrakt
2 TL gehackte Pistazienkerne

  1. Zerhacke die Schokolade und vermenge sie mit den Pistazien
  2. Datteln, Kakaopulver, Kokosöl, Agavensirup, Vanille und gehackten Pistazienkerne in den Mixer geben und so lange mixen bis du eine klebrige Masse erhältst.
  3. Gib die Masse in eine Schüssel und lasse sie für 20min im Kühlschrank rasten.
  4. Teile die Masse mit einem Teelöffel in gleich große Portionen auf. (ca. 20)
  5. Rolle die Masse zwischen deinen Händen zu kleinen Bällchen und wälze sie in der Paniermischung.
  6. Bevor du sie servierst gib die Bällchen für mindestens 30 min in den Kühlschrank.

Du kannst die Pistazien mit jeder Art von Nüssen ersetzen. Das Kokosöl kann man weglassen, die Bällchen werden dann weicher und etwas schwieriger zu rollen.

Die Bällchen halten sich ca. 7 Tage im Kühlschrank.

 

Jetzt hast du 2 Möglichkeiten: Iss sie alle auf und beseitige jegliche Spuren die auf ihre Herstellung hindeuten könnten :-) oder lade deine Freunde zum Tee ein und genieße gemeinsam diese Leckerbissen.

 

Wir verraten euch besser nicht welche option wir bevorzugen.

 

Viel Freude und gutes Gelingen, was bei diesem Rezept wohl nicht so schwierig ist.


Quellenangabe:

Rezept und Bild von "the vegan corner"

besuche deren Homepage für wunderbar delikate und einfallsreiche Rezepte!

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.