Was ist der High Carb Low Fat Lebensstil?

Seit ca. einem Jahr ernähren wir uns nach den Prinzipien des High-Carb-Low-Fat - Lebensstils. Das heißt zirka 80% unserer Nahrung die wir zu uns nehmen besteht aus Kohlenhydraten.

 

Kann es gesund sein so viele Kohlenhydrate und so wenig Fett zu konsumieren?

 

Wir haben für uns bereits die Antwort gefunden. Ja es ist gesund für uns! Durch diese Umstellung auf den HCLF-Lebensstil bemerkten wir eine Steigerung der Leistungsfähigkeit und Konzentration. Die Verdauung wurde auch stark positiv beinflusst. Wir haben nach ca. 6 Monaten auch einen Gewichtsverlust verzeichnen können.

 

Allgemein fühlen wir uns jetzt einfach wohler in unserer Haut.

Was macht fett? Fett oder Kohlenhydrate?

Eigentlich ziemlich einfach wenn man mal etwas nachdenkt: Kohlenhydrate in Fett umzuwandel ist extrem aufwendig und für den Körper schlichtweg ineffizient. Schaut man sich den Körper vor und nach einer längeren Zeit HCLF an, so sieht man zwar oft keinen Unterschied im Körperumfang, jedoch zeigen sich große Unterschiede in der Körperzusammensetzung. Der Körper wirkt straffer und fester. Zu dem Thema „Körperfett und HCLF“ gibt es auf YouTube vom „DurianRider“ einige unterhaltsame Videos. Auch Freelee the Banana Girl hat einen Channel auf YouTube.

Text von Dominik von Healthy Rockstar!

Sofort abnehmen mit HCLF?

Sofort nimmt man mit HCLF auf keinen Fall ab. Vor allem nicht, wenn man gerade frisch von einem „Low Carb-Trip“ kommt. Vielmehr sollte man die langfristigen Erfolge dieser Ernährungsform (nicht „Diät“) beachten. Das tolle an HCLF: man muss wie bei herkömmlichen „Diäten“ nicht hungern. Man nimmt sogar übermäßig viele Kilokalorien (das reicht von 3000 bis 5000 Kcal) zu sich ohne zuzunehmen. Das eignet sich natürlich besonders gut, wenn man viel Sport macht, da den Muskeln ausreichend Kohlenhydrate zur Verfügung stehen und die Speicher auch schnell wieder aufgefüllt werden können.

Text von Dominik von Healthy Rockstar!

HCLF - als Lebensstil

Da man mit dieser Form der Ernährung keine momentanen Erfolge erzielt kann man sie nur langfristig anwenden. Was auch nicht sehr schwer ist da man sich nicht einschränken muss und somit der Körper immer genug Treibstoff bekommt. Vorallem für Menschen mit stressigen Jobs oder auch mit einem sehr aktivem Lebensstil ist HCLF perfekt.

 

Was ist dein Ansatz wenn es um Ernährung geht? Für welchen Lebennstil hast du dich entschieden und warum?

Schreib und deine Meinung in den Kommentaren!


Hier findest du leckere Rezepte:

Schoko Pistazientrüffel

Dattelkaramell

Dattelbällchen

Vergiss nicht, diesen Artikel mit deinen Freunden und deiner Familie zu teilen, denn vielleicht kann diese Information gerade jemand dringend brauchen.


Kommentare: 1 (Diskussion geschlossen)
  • #1

    Markus (Freitag, 03 Juni 2016 23:44)

    Ich lebe auch schon seit Jahren HCLF. Dabei sind mir Durianrider und Freelee auch alte Bekannte. Wenn man sich aber alte Videos von Harley ansieht, stellt man fest, dass er immer sehr schlank war. Man sollte also nicht vorschnell darauf schließen, dass man sich die doppelte Tagesdosis an Carbs reinpfeifen kann ohne darauf zu achten, was für einen Stoffwechseltyp man hat. Harley (oder Durianrider) hat - höchst wahrscheinlich - einen etwas erhöhten Stoffwechsel. Und da es meiner Erfahrung kein Nahrungsmittel (abgesehen von Gemüse/Salaten) gibt, dass auf Dauer nicht dick macht, rate ich hier eher dazu so viel zu essen bis man satt ist (eigentlich logisch) und nicht aus Langeweile oder über den Hunger hinaus zu essen, nur weil irgendjemand auf youtube sich 1500-3000kcal Smoothies in einer Mahlzeit gönnt. Mal ganz abgesehen von dem Essvolumen, dass so eine Mahlzeit hat. Mit vollwertigen Nahrungsmitteln im HCLF-Stil nach der natürlichen Sättigung des Körpers zu gehen ist da meiner Erfahrung nach die beste Methode.
    Datteln hab ich aber auch sehr gern ;)
    Viele Grüße!