Wie Du schmackhaften Vanillepudding frei von Tierprodukten zauberst!

die gesunde Pudding-variante

Es gibt so Speisen die Kindheitserinnerungen erwecken und die uns ein Leben lang begleiten. Vanillepudding ist eines dieser Desserts wo's einem warm um's Herz wird. Folge dem Rezept und zaubere einen Vanillepudding an den sich Deine Freunde ewig erinnern werden. 

 

Das folgende Rezept ist vegan, roh, gluten- & zuckerfrei.

zum Rezept

Du brauchst: 

  • 2 Bananen
  • etwas Wasser
  • 2 El Chiasamen oder Leinsamen
  • 1 Tl Flohsamenschalen
  • 2 Tl Dattelbärs Dattelsirup
  • 4 entkernte Datteln (am besten die Qualität extra weich
  • 2 Tl Vanilleextrakt (je nach Geschmack auch weniger)
  • eine Prise Salz
  • 113g Bitterschokoladenibbs oder gehackte Bitterschokolade oder gehackte Datteln (das geht am besten mit der Qualität WEICH )

Zum Garnieren:

  • Sesam, Kokosraspeln oder Chiasamen
  • Vanilleraspeln

So geht's:

  1. Lege die Chiasamen/Leinsamen und die Flohsamenschalen am Abend zuvor in etwas Wasser ein. Wenn Du keine frischen Datteln (DATTELBÄR-Qualität) hast, dann lege die Datteln auch in Wasser ein, damit sie weich werden.
  2. Gib alle Zutaten in einen Hochleistungsmixer und mixe das Ganze gute 30 Sekunden auf höchster Stufe.
  3. Gib noch etwas Wasser bei, wenn der Pudding zu fest ist.
  4. Du solltest den Pudding bald verzehren oder kühl stellen, weil er sonst oxidiert.
  5. Verziere den Pudding mit gehackten Datteln, Sesam, Chia und Vanille.

Verwöhne Dich und Deine Freunde mit dieser unwiderstehlichen Speise - unter Rezepte und Blog findest Du die besten veganen Dattelrezepte und spannende, wissenswerte Artikel über Datteln.

Teile diesen Artikel jetzt

Kommentar schreiben

Kommentare: 0